ESU - LokSound-Decoder und Zubehör

Seite
LokPilot 5 DCC/MM/SX/M4, PLUX22 NEM658, Retail, Spurweite H0 ,0
ESU-59612 LokPilot 5 DCC/MM/SX/M4, PLUX22 NEM658, Retail, Spurweite H0, 0

Der LokPilot 5 ist ein echter Multiprotokoll-Decoder. Er beherrscht das Datenformat DCC ebenso wie Motorola®, Selectrix® und M4. Im DCC-Format sind 14 bis 128 Fahrstufen so selbstverständlich wie 2- und 4-stellige Adressen und bis zu 32 Funktionen. Dank RailComPlus® melden sich die Decoder an einer geeigneten Digitalzentrale vollautomatisch an. Er beherrscht alle DCC Programmiermodi und dank RailCom® können mit passenden Zentralen die CV-Werte auf dem Hauptgleis ausgelesen werden. Für Zentralen, die nur die CVs von 1-255 programmieren können existieren Hilfsregister. Motorola®-Anwender profitieren von bis zu 28 Fahrstufen bei 255 Adressen. Drei weitere Motorola®-Adressen ermöglichen die Auslösung von 16 Funktionen. Ein eingebauter Programmiermodus macht auch mit der ehrwürdigen Control Unit 6021 eine Umprogrammierung möglich. Das M4-Protokoll gestattet eine automatische Anmeldung an mfx®-kompatiblen Zentralen. Alle 32 möglichen Funktionstasten werden hierbei angeboten. Der LokPilot 5 Decoder erkennt die Märklin® Bremsstrecken ebenso wie ZIMO® HLU / ZACK Befehle oder das Lenz® ABC System. Auch das Bremsen mit DCC-Bremsbausteinen oder mit Gleichspannung ist möglich. Darüber hinaus hält er auch bei einer Selectrix® Bremsdiode an. Eine ABC-Pendelzugautomatik ermöglicht das automatische Pendeln zwischen zwei Bahnhöfen. Der LokPilot 5 Decoder kann auf analogen Gleich- und Wechselstrombahnen eingesetzt werden. Der Decoder schaltet zwischen den betriebsarten vollautomatisch „on-the-fly“ um. Meist muss nichts eingestellt werden.

Nur noch 5 Stück vorhanden!

ESU-59612 mein Preis  =  32.70 EUR unverb. Preisempfehlung von ESU = 42.40 EUR / Stck.
LokPilot 5 DCC/MM/SX/M4, 6-pin NEM651, Retail, Spurweite H0 ,0
ESU-59616 LokPilot 5 DCC/MM/SX/M4, 6-pin NEM651, Retail, Spurweite H0, 0

Der LokPilot 5 ist ein echter Multiprotokoll-Decoder. Er beherrscht das Datenformat DCC ebenso wie Motorola®, Selectrix® und M4. Im DCC-Format sind 14 bis 128 Fahrstufen so selbstverständlich wie 2- und 4-stellige Adressen und bis zu 32 Funktionen. Dank RailComPlus® melden sich die Decoder an einer geeigneten Digitalzentrale vollautomatisch an. Er beherrscht alle DCC Programmiermodi und dank RailCom® können mit passenden Zentralen die CV-Werte auf dem Hauptgleis ausgelesen werden. Für Zentralen, die nur die CVs von 1-255 programmieren können existieren Hilfsregister. Motorola®-Anwender profitieren von bis zu 28 Fahrstufen bei 255 Adressen. Drei weitere Motorola®-Adressen ermöglichen die Auslösung von 16 Funktionen. Ein eingebauter Programmiermodus macht auch mit der ehrwürdigen Control Unit 6021 eine Umprogrammierung möglich. Das M4-Protokoll gestattet eine automatische Anmeldung an mfx®-kompatiblen Zentralen. Alle 32 möglichen Funktionstasten werden hierbei angeboten. Der LokPilot 5 Decoder erkennt die Märklin® Bremsstrecken ebenso wie ZIMO® HLU / ZACK Befehle oder das Lenz® ABC System. Auch das Bremsen mit DCC-Bremsbausteinen oder mit Gleichspannung ist möglich. Darüber hinaus hält er auch bei einer Selectrix® Bremsdiode an. Eine ABC-Pendelzugautomatik ermöglicht das automatische Pendeln zwischen zwei Bahnhöfen. Der LokPilot 5 Decoder kann auf analogen Gleich- und Wechselstrombahnen eingesetzt werden. Der Decoder schaltet zwischen den betriebsarten vollautomatisch „on-the-fly“ um. Meist muss nichts eingestellt werden.

Nur noch 11 Stück vorhanden!

ESU-59616 mein Preis  =  32.70 EUR unverb. Preisempfehlung von ESU = 42.40 EUR / Stck.
LokPilot 5 DCC, 21MTC NEM660, Retail, Spurweite H0 ,0
ESU-59629 LokPilot 5 DCC, 21MTC NEM660, Retail, Spurweite H0, 0

Der LokPilot 5 DCC ist der „Zwillingsbruder“ des LokPilot 5.
Die beiden teilen sich fast alle Eigenschaften, der LokPilot 5 DCC ist jedoch ein reiner DCC Decoder und kann nicht auf analogen Wechselstromanlagen eingesetzt werden. Dieser Verzicht auf Flexibilität wird jedoch mit einem günstigeren Preis belohnt.
LokPilot 5 Decoder werden mit allen gängigen Schnittstellen angeboten.

ESU-59629 mein Preis  =  30.20 EUR unverb. Preisempfehlung von ESU = 39.40 EUR / Stck.
LokPilot 5 micro DCC/MM/SX/M4, Next18, Spurweite N, TT
ESU-59818 LokPilot 5 micro DCC/MM/SX/M4, Next18, Spurweite N, TT

Der LokPilot 5 micro ist der bisher kleinste Digitaldecoder aus dem Hause ESU.

Dank der Verwendung von Subminiaturbauteilen, 8-lagigen Leiterplatten und modernster Fertigungstechnik ist er mit nur 8,0mm x 7,0mm und einer Dicke von nur 2.4mm (am Kondensator: 2,9mm) so klein, dass er auch in sehr kleinen Loks der Nenngrößen Z, N oder TT unterkommen kann. Trotzdem wurde an Funktionalität und Robustheit im Vergleich zu den größeren Versionen nicht gespart.

LokPilot 5 micro Decoder werden mit allen gängigen Schnittstellen angeboten. Die Varianten mit Next18 oder PluX16 Schnittstelle sind mit einer Grundläche von 13.0mm x 9.2mm zwar etwas grösser, sprechen dafür aber zusätzlich noch das mfx®-kompatible M4 Protokoll.

Nur noch 3 Stück vorhanden!

ESU-59818 mein Preis  =  32.70 EUR unverb. Preisempfehlung von ESU = 42.40 EUR / Stck.
LokPilot 5 micro DCC, 8-pin NEM652, Spurweite N, TT
ESU-59820 LokPilot 5 micro DCC, 8-pin NEM652, Spurweite N, TT

Der LokPilot 5 micro ist der bisher kleinste Digitaldecoder aus dem Hause ESU.

Dank der Verwendung von Subminiaturbauteilen, 8-lagigen Leiterplatten und modernster Fertigungstechnik ist er mit nur 8,0mm x 7,0mm und einer Dicke von nur 2.4mm (am Kondensator: 2,9mm) so klein, dass er auch in sehr kleinen Loks der Nenngrößen Z, N oder TT unterkommen kann. Trotzdem wurde an Funktionalität und Robustheit im Vergleich zu den größeren Versionen nicht gespart.

LokPilot 5 micro Decoder werden mit allen gängigen Schnittstellen angeboten. Die Varianten mit Next18 oder PluX16 Schnittstelle sind mit einer Grundläche von 13.0mm x 9.2mm zwar etwas grösser, sprechen dafür aber zusätzlich noch das mfx®-kompatible M4 Protokoll.

Nur noch 1 Stück vorhanden!

ESU-59820 mein Preis  =  30.20 EUR unverb. Preisempfehlung von ESU = 39.40 EUR / Stck.
LokPilot 5 micro DCC, 6-pin Direkt, Spurweite N, TT
ESU-59827 LokPilot 5 micro DCC, 6-pin Direkt, Spurweite N, TT

Der LokPilot 5 micro ist der bisher kleinste Digitaldecoder aus dem Hause ESU.

Dank der Verwendung von Subminiaturbauteilen, 8-lagigen Leiterplatten und modernster Fertigungstechnik ist er mit nur 8,0mm x 7,0mm und einer Dicke von nur 2.4mm (am Kondensator: 2,9mm) so klein, dass er auch in sehr kleinen Loks der Nenngrößen Z, N oder TT unterkommen kann. Trotzdem wurde an Funktionalität und Robustheit im Vergleich zu den größeren Versionen nicht gespart.

LokPilot 5 micro Decoder werden mit allen gängigen Schnittstellen angeboten. Die Varianten mit Next18 oder PluX16 Schnittstelle sind mit einer Grundläche von 13.0mm x 9.2mm zwar etwas grösser, sprechen dafür aber zusätzlich noch das mfx®-kompatible M4 Protokoll.

Nur noch 2 Stück vorhanden!

ESU-59827 mein Preis  =  30.20 EUR unverb. Preisempfehlung von ESU = 39.40 EUR / Stck.
LokPilot 5 micro DCC, Next18, Spurweite N, TT
ESU-59828 LokPilot 5 micro DCC, Next18, Spurweite N, TT

Der LokPilot 5 micro ist der bisher kleinste Digitaldecoder aus dem Hause ESU.

Dank der Verwendung von Subminiaturbauteilen, 8-lagigen Leiterplatten und modernster Fertigungstechnik ist er mit nur 8,0mm x 7,0mm und einer Dicke von nur 2.4mm (am Kondensator: 2,9mm) so klein, dass er auch in sehr kleinen Loks der Nenngrößen Z, N oder TT unterkommen kann. Trotzdem wurde an Funktionalität und Robustheit im Vergleich zu den größeren Versionen nicht gespart.

LokPilot 5 micro Decoder werden mit allen gängigen Schnittstellen angeboten. Die Varianten mit Next18 oder PluX16 Schnittstelle sind mit einer Grundläche von 13.0mm x 9.2mm zwar etwas grösser, sprechen dafür aber zusätzlich noch das mfx®-kompatible M4 Protokoll.

Nur noch 2 Stück vorhanden!

ESU-59828 mein Preis  =  30.20 EUR unverb. Preisempfehlung von ESU = 39.40 EUR / Stck.
Seite

 

nach oben

Trennlinie
Senden Sie eine E-Mail mit Kommentaren zu dieser Website an: info@kc-modellbahntechnik.de
Copyright © 2002-2023 kabasoft-computing
Letzte Aktualisierung: Dienstag, den 19. Dezember 2023